Mein Zuhause 07/2018

Der „Waldschrat“ ... ... aus dessen Feder dieser baum- starke Beitrag wie alle anderen aus unserer Grünen Ecke stammen, ver- abschiedet sich in den Ruhestand und überlässt Ideen und Artikel für die kommenden Ausgaben seinen Nachfolgern. Wir lassen ihn nur äußerst ungern ziehen, wünschen Gerhard Bring aber natürlich trotz- dem nur das Allerbeste und überrei- chen ihm hiermit symbolisch einen Glücksklee – getreu dem Motto „Alles im grünen Bereich!“. Grüne Ecke Nachwachsende Kostbarkeiten Auch bei der Grünplanung setzt die SWB auf Nach- haltigkeit – ein Weg, der seit zehn Jahren weg vom „Parkbaum“ führt. Großbäume werden nur noch dort gepflanzt, wo sie den benötigten Platz für eine ge- sunde Entwicklung finden, ohne dieWohnqualität im zugehörigen Bestand zu beeinträchtigen. Zu unseren „Neuerwerbungen“ gehören deshalb wieder Esskas- tanien, Walnussbäume, Zelkoven, Judas- und Judas- blattbäume, Goldulmen und Säuleneichen. Unsere mächtigste Platane ... ... verschönert die Kardinal-Graf-Galen- Straße 15 und hat einen Kronendurch- messer von über 25 m! 21

RkJQdWJsaXNoZXIy NjAxNTI=