Mieterportal Quartierspunkt Kontakt Reparaturmeldung News

Mietspiegel

Übersicht über „ortsübliche Vergleichsmieten“ in Mülheim

Nachfolgend möchten wir Ihnen kurz ein paar grundlegende Fragen zu „Machern“, Inhalten und Kriterien des Mülheimer Mietspiegels beantworten – und Ihnen verraten, wie die SWB im Stadtvergleich eigentlich abschneidet.

Gilt der Mietspiegel für alle Wohnungen in Mülheim?
Nein. Die Angaben betreffen ausschließlich frei finanzierte, also nicht preisgebundene Mietwohnungen.

Was ist eine „ortsübliche Vergleichsmiete“?
Der Begriff bezeichnet die sog. Nettokaltmiete, in der die Heiz- und Betriebskosten nicht enthalten sind!

Wer hat den Mietspiegel erstellt?
Verantwortlich dafür war der Arbeitskreis Mülheimer Mietspiegel, in dem alle Interessengruppen beteiligt sind. Mitgewirkt haben u.a. Vertreter des Mieterbunds Rhein-Ruhr e.V. und des Mieterschutzbunds Mülheim, des Referats V.1 der Stadt Mülheim an der Ruhr, von Haus & Grund sowie der MWB und die SWB.

Kann man sich an den Vergleichsmieten orientieren?
Das ist leider nicht ganz so einfach. Die zentralen Merkmale – Art, Größe, Baujahr, Ausstattung, Lage – lassen nur eine Einordnung in entsprechende Mietzinsspannen zu. Es kommen daher eine ganze Reihe weiterer Kriterien hinzu, die Zu- oder Abschläge nach sich ziehen können. Dazu gehören etwa die Beheizungsart oder eine nachträgliche Außenwanddämmung – Faktoren, die nicht immer unmittelbar ersichtlich sind.

Wie sieht es aus, wenn die SWB selbst in den Spiegel schaut?
Die SWB verfolgt seit vielen Jahren eine ausgewogene Preis- und Produktpolitik und sichert somit langfristig bezahlbares Wohnen. Dies bestätigt auch die derzeitige Unternehmensdurchschnittsmiete, die noch unterhalb der erklärten Bewilligungsmiete für öffentlich geförderten Wohnraum liegt.

Mietspiegel 2020

Den aktuelle Mietspiegel für Mülheim an der Ruhr können Sie hier herunterladen.