Mieterportal Quartierspunkt Kontakt Reparaturmeldung News

Versicherungen im Überblick

Gebäude-, Haftpflicht- und Hausratversicherung

Beim Thema Wohnen sind diese drei Versicherungen die wichtigsten – doch hin und wieder herrscht Unsicherheit darüber, wofür welche Police eintritt und wie Mieter ihr Hab und Gut sinnvoll absichern können. Ein Beispiel: Manche Mieter sind davon überzeugt, dass sie keine Hausratversicherung brauchen, weil ihr Vermieter ja eine Gebäudeversicherung hat. Dieses Missverständnis kann im Schadensfall teuer werden.

Gebäudeversicherung

Sache des Vermieters

  • Versicherung von Gebäuden sowie allen fest damit verbundenen Teilen (z. B. Türen, Wände, Rohrleitungen)
  • Schutz gegen Schäden durch Feuer, Blitzschlag, Explosionen, Leitungswasser, Hagel oder Sturm

Hausratversicherung

Sache des Mieters

  • Versicherung von Gebäuden sowie beweglichen Einrichtungs-, Gebrauchs- und Verbrauchsgegenständen: u. a. Möbel, Gardinen, Teppiche, Elektrogeräte, Kleidung, Wertgegenstände
  • Schutz gegen Schäden durch Feuer, Blitzschlag, Explosionen, Leitungswasser, Hagel oder Sturm sowie Einbruchdiebstahl, Raub, Vandalismus

Private Haftpflichtversicherung

Sache des Mieters

  • Versicherung von Schäden, die Sie verursacht haben – an Gegenständen ebenso wie an Personen. Zum Beispiel: Bruch des Waschtisches oder Fenstergläser.
  • Schutz gegen Schadensersatzansprüche Dritter. Wichtig: Für diese gelten keine Obergrenzen! Ohne private Haftpflichtversicherung haften Sie in unbegrenzter Höhe mit Ihrem Privatvermögen. Das macht die „private Haftpflicht“ zu einer der wichtigsten Versicherung überhaupt.
Hausrat ≠ Gebäude

Bitte beachten Sie: Die Gebäudeversicherung ist keine Hausratversicherung! Wird Ihr Hab und Gut beschädigt oder gestohlen, erhalten Sie ohne Hausratversicherung keinen Ersatz.