Mieterportal Quartierspunkt Kontakt Reparaturmeldung News

Nachbarschafts-Hoftrödel in Heißen-Süd

Am 29. Juni von 11:00 bis 17:00 Uhr heißt es in Heißen-Süd „stöbern, feilschen, trödeln“, denn im Quartier wird ein Hoftrödel veranstaltet. 

Nachdem 2018 ein erster Hoftrödel in der Heimaterde stattfand, ziehen die Bewohner in Heißen-Süd nun nach. Beim regelmäßigen Nachbarschaftstreff im Quartierspunkt ist die Idee entstanden, in diesem Jahr selbst aktiv zu werden. „Die Initiative ging von den Nachbarn aus“ berichtet Anna Schewerda, Quartiersmanagerin bei der SWB, und freut sich, dass diese die Veranstaltung selber planen und organisieren. 

Bei dem Hoftrödel dürfen Bewohner auf ihrem Grundstück ihre nicht mehr benötigten Sachen verkaufen; bei Mietobjekten ist vorher der Vermieter zu fragen. Die SWB besitzt rd. 500 Wohnungen im Quartier und begrüßt das gemeinschaftliche Projekt der Nachbarn. So gibt es von der Wohnungsbaugesellschaft grünes Licht: SWB-Mieter dürfen die Grünflächen zum Bürgersteig als Verkaufsfläche nutzen. „Ab 17:00 Uhr sollen die Trödel-Stände abgebaut und die Flächen wieder sauber verlassen werden“, wissen die engagierten Nachbarn Jutta Wennersheide und Anton Fischer-Christoph. „Der Verkauf von Neuwaren ist allerdings verboten sowie die Beschallung durch Musik oder Megafon. Dafür ist die Teilnahme kostenlos und jeder, der hier wohnt, darf mitmachen.“ 

Zur besseren Sichtbarkeit werden Luftballons aufgehängt. „Diese kann sich jeder Teilnehmer zum Beispiel an den Gartenzaum oder die Eingangstür hängen. So sieht man direkt, wer mittrödelt und wo gestöbert werden kann“ so Michaela Möhlmeier, die regelmäßig bei den Nachbarschaftstreffen im Quartierspunkt Heißen-Süd dabei ist. Am meisten freuen sich die Nachbarn und Organisatoren aber, dass die Menschen im Quartier bei dieser Gelegenheit ins Gespräch kommen.

Bei Fragen können sich Interessierte bei Anna Schewerda vom Quartierspunkt melden: 

• E-Mail: schewerda@quartierspunkt.de

• Telefon: 0208 45002-204