Mieterportal Quartierspunkt Kontakt Reparaturmeldung News

Unsere Spezialisten in Sachen Soforthilfe

Birgit Schürenberg und Markus Kontny: So heißen die beiden ausgebildeten Immobilienkaufleute, die an der Bahnstraße 29 im Frontservice für Sie da sind. Am Empfang, am Telefon und in zwei neuen Besprechungsräumen. Tatkräftig unterstützt von der oder dem jeweiligen Auszubildenden der Abteilung Kundenbetreuung. Flexible Arbeitszeiten und ein verlässliches Miteinander stellen sicher, dass während der Öffnungszeiten durchgehend jemand für die Anliegen der Mieter zur Verfügung steht.

„Drehtür“ im Haus des Kunden

Mieter, Wohnungsuchende, Paketboten oder verirrte Touristen – sie alle wenden sich an den Frontservice und werden entweder direkt betreut oder auf den richtigen Weg gebracht. Nicht zu vergessen die Anrufer, denen das Team nun parallel in einem Büro im hinteren Bereich weiterhilft. Für Birgit Schürenberg sind die drei „ein bisschen wie Verkehrspolizisten auf einer Riesenkreuzung. Das kann schon mal etwas komplexer werden, macht aber Spaß.“ Und die Hektik ist kein Problem? Markus Kontny lacht. „Wenn ich mich zur Ruhe setzen wollte, wäre ich nicht hier. Im Ernst: Ich hab’s gern, wenn viel los ist und wir unsere Mieter unterstützen können.“ Ein großes Plus ist dabei die Entzerrung von persönlichem Kundenkontakt und „Telefonie“. So kommt jetzt jeder besser zu seinem Recht.

Jeden Tag ein Wunschkonzert

Reparaturbedarf aufnehmen und weiterleiten, Fragen zu Nebenkostenabrechnungen oder Nachbarschaftsangelegenheiten beantworten, über Wohnungskündigungen und Neuvermietung informieren, Kopien wichtiger Dokumente anfertigen, beim Ausfüllen diverser Formulare helfen, Beratungsgespräche führen, Termine mit Sachbearbeitern in den Fachabteilungen vereinbaren: All das ist nur ein kleiner Ausschnitt der täglich anfallenden Aufgaben. „Nebenbei“ bearbeitet das Team noch alles, was über das Mieterportal auf dem virtuellen Schreibtisch landet.

Ahnung, Ehrgeiz, Einsatz

Reichlich Kompetenz und Lernbereitschaft sind im Frontservice unverzichtbar. „Wir erledigen die meisten Aufgaben in weniger als fünf Minuten. Müssten wir ständig bei Kollegen nachfragen, wäre das unmöglich.“ Darüber hinaus braucht man Energie und Engagement, viel Verständnis, Geduld und Humor. Auch weil man hin und wieder als Blitzableiter herhalten muss. „Macht aber nichts“, sagt Birgit Schürenberg. „Das gehört dazu – genauso wie die Mieter, die extra noch mal anrufen, um sich zu bedanken.“

Wenn’s sofort sein muss

Sie haben es besonders eilig oder schaffen es nicht zum Haus des Kunden? Zum Glück können Sie vieles ganz bequem von zu Hause aus erledigen: im SWB-Mieterportal unter myswb.ruhr. Rund um die Uhr und dank SSL-Verschlüsselung absolut sicher. Einsteiger finden eine Schritt-für-Schritt-Anleitung auf der SWB-Homepage (Kontakt/Online-Mitteilungen); zusätzliche Hilfestellung erhalten Sie unter der Telefonnummer 45002-230. Wir freuen uns darauf, Ihnen den Zugang zu diesem Serviceplus zu erleichtern!