Previous Page  26 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 26 / 32 Next Page
Page Background

„Grenzenlos. Auf dem Weg zur Inklusion

Grenzen überwinden.“ So steht es auf

der Internetseite des Vereins für Bewe-

gungsförderung und Gesundheitssport

(VBGS), der 1998 von rund 40 Kindern

mit und ohne Behinderung, Jugendlichen

und Eltern gegründet wurde, um eine

Lücke zwischen der Mülheimer Kinder-

und Jugendarbeit zu schließen. „Das

Hauptanliegen hat sich seitdem nicht

geändert: Integration praktizieren“, so

heißt es schlicht und schnörkellos weiter.

Und meint doch wachsende Herausforde-

An einem schönen Herbsttag Mitte Sep-

tember hieß es unter anderem Drachen

basteln, Bogen schießen, Klettern, Kunst-

radfahren, Kürbisse gestalten. Das Fa-

miliennetzwerk Heißen hatte gemeinsam

mit den Netzwerkpartnern des Stadtteils

zu einem bunten und facettenreichen

Herbstfest auf dem Schulhof der GGS

Filchnerstraße eingeladen. Die Aktionen

und Angebote lockten viele Kinder und

Familien aus ganz Heißen. Für jeden Be-

sucher war etwas Spannendes dabei und

auch für den kleinen und großen Hunger

zwischendurch wurde gesorgt.

Die Idee zum gemeinsamen Herbstfest

entstammte dem Vernetzungstreffen

KiTa-Übergang-Schule, zu dem das Fa-

miliennetzwerk Heißen regelmäßig die

VBGS-Bus für bewegende Integration

SWB unterstützte Herbstfest

in Heißen

rungen, denen sich der Verein annimmt.

Neben vielen Sport-, Spiel- und Bewe-

gungsangeboten für Menschen mit

und ohne Beeinträchtigungen, führen

Vereinsmitglieder in der Geschäftsstel-

le an der Frühlingstraße zum Beispiel

fachgerechte Informationsgespräche

und Beratungen durch. Auch in Mülheim

lebende Flüchtlinge profitieren vom

VBGS-Angebot und werden mit dem

vereinseigenen Bus, der von der SWB

mitfinanziert wird, unter anderem zum

Sport oder zu Sprachkursen befördert.

dortigen Schulen und KiTas einlädt.

„Wir unterhalten in Heißen viele Woh-

nungen, in denen Familien leben.

Unter dem Aspekt ganzheitlicher Quar-

tiersentwicklung und aus Verantwor-

tung unseren Mietern gegenüber, ist

es für uns selbstverständlich, solche

Projekte zu fördern“, betont Christina

Heine, Leiterin der Abteilung Kom-

munikation und Informationstechnik.

Entsprechend gerne reagierte die SWB

auf Anfrage des Familiennetzwerkes

Heißen, das Fest finanziell zu unter-

stützen.

Die Organisatoren sind sich einig, dass

das Herbstfest eine rundum gelunge-

ne Aktion für Kinder und Familien im

Stadtteil war.

26

Sponsoring

„Als Teil der Stadtgesellschaft und zum

Zeichen gelebter Verantwortung ist es

uns wichtig, Maßnahmen zu unterstüt-

zen, die Menschen vertreten, die aus

verschiedensten Gründen erschwerten

Zugang zu unseren Lebens- und Arbeits-

gemeinschaften haben.“, erläutert

SWB-Geschäftsführer Ulf Lennermann

das Engagement für den Verein.

Weitere Informationen rund um den Ver-

ein, seine vielfältigen Aktivitäten und

Angebote finden Sie im Internet unter

www.vbgs-muelheim.de .