Previous Page  15 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 15 / 32 Next Page
Page Background

Unternehmen

15

„Unser Ziel ist es, bis Ende des Jahr-

zehnts nahezu alle Wohnungen mit

Elektrowärmespeicher energetisch

modernisiert durchsaniert zu haben.“

Mit diesen knappen Worten fasst Oliver

Ahrweiler, Leiter der Abteilung Archi-

tektur- und Ingenieurleistungen, die

ökologischen Aspekte der langfristigen

SWB-Investitionsstrategie (siehe Seite 6,

Titelstory) zusammen. Gemeint sind die

seit dem Jahr 2002 großangelegten

energetischen Sanierungsmaßnahmen.

Seitdem hat SWB insgesamt 271 Häuser

mit 2.188 Wohnungen unter anderem

energetisch auf den jeweils aktuellen

Stand gebracht und dafür 97 Mio. EUR

investiert.

Neben Dach-, Fenster- und Dämm-

arbeiten betrifft dies auch den Austausch

sogenannter „Nachtspeicherheizungen“.

1.304 von 1.883 Wohnungen mit entspre-

chenden Wärmespeichern sind schon mit

modernster Heiztechnik ausgestattet

worden. Aus Verantwortung für zukünf-

tige Generationen ist die Einsparung

von Energie, bzw. die Minderung des

CO

2

-Ausstoßes ein essenzieller Aspekt der

langfristig angelegten SWB-Investitions-

strategie.

Durch alle bisher geleisteten energe-

tischen Sanierungsmaßnahmen konnte

die SWB im Gesamtbestand 106.000

Tonnen CO

2

seit 2002 einsparen! Schwer

vorstellbar, was das bedeutet? Unsere

Äquivalenzbilder zeigen Ihnen auf, wie

viele Treibhaus-Emissionen wir für eine

bessere Zukunft schon jetzt einsparen!

In Zukunft noch klimafreundlicher,

versprochen!

Im Fokus:

CO

2

-Einsparung

Einsparungen

Rund

106.000 Tonnen CO

2

konnten

seit 2002 eingespart werden.

Dies entspricht jeweils:

26.000 PKW

Kleinwagen

mit einer Jahreslauf-

leistung von 20.000 km.

Der Aufforstung von

8,5 Mio. Bäumen

.

1.500 Flügen

von Düsseldorf nach Mallorca.