Previous Page  4 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 4 / 32 Next Page
Page Background

Modernisierung abgeschlossen

Gebäude an der Frintroper Straße wurde komplett umgebaut

Modernisierung

Der Möbelwagen rollte pünktlich am

1. November an der Frintroper Straße

vor. Damit endete ein weiterer Teilab-

schnitt der Modernisierungsmaßnahme

in Dümpten mit der Zielsetzung, den

Ansprüchen an modernes Wohnen ver-

schiedener Zielgruppen gerech zu wer-

den. Bereits in den Jahren 2012/2013

wurden die Gebäude an der Frintroper

Straße 13/15 und 14/16 für genera-

tionenübergreifendes Wohnen fit ge-

macht, nun wurde auch das Gebäude

mit den Hausnummern 10/12 komplett

modernisiert.

Statt acht gleich großer Wohnungen

teilt sich ein Gebäude nun in sechs

mit unterschiedlichen Zuschnitten auf.

Zwei Maisonette- und vier Etagenwoh-

nungen sind so entstanden. Studenten

können unter dem Dach nun ihre erste

Bude beziehen, während Senioren im

Erdgeschoss vom barrierearmen Ausbau

profitieren. Familien finden derweil

auf zwei Etagen mit innenliegender

Treppe reichlich Platz und können – wie

die übrigen Mieter der Erdgeschoss-

Wohnungen - den angrenzenden Garten

nutzen.

Dafür waren umfangreiche Sanierungs-

und Modernisierungsarbeiten nötig. Das

Gebäude wurde komplett entkernt,

Versorgungsleitungen wurden demon-

tiert und Innenwände rückgebaut.

Schachtarbeiten auf der Rückseite

des Gebäudes waren Voraussetzung,

um den Keller abzudichten. Auf die

Rohbauarbeiten folgten Elektro- und

Sanitärarbeiten sowie Arbeiten an der

Heizung. Selbstverständlich wurden

auch die Fassaden gedämmt und neue

– teils bodentiefe - Fenster eingebaut.

Großzügige, angeständerte Balkone

an der Gebäuderückseite sorgen für

Aufenthaltsqualität für die Wohnungen

im ersten Obergeschoss. Die Außen-

anlagen wurden zuletzt fertiggestellt,

nachdem die Mieter bereits eingezogen

waren. „Alles lief nach Plan“, betont

Projektleiter Christopherus Meskath.

In die Modernisierung des Gebäudes an

der Frintroper Straße 10/12 investierte

SWB rund 580.000 €.

4