Previous Page  29 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 29 / 32 Next Page
Page Background

29

Bereits seit 1977 erhebt der Mülheimer

Ortsverband des Deutschen Kinderschutz-

bundes seine Stimme für Kinder und for-

dert für sie die Rechte ein, die im Grund-

gesetz verankert sind. Ziel der Arbeit ist,

allen Gefahren entgegenzutreten, denen

Kinder und Jugendliche in ihrer körperli-

chen, seelischen, geistigen und sozialen

Entwicklung ausgesetzt sind. Die Ge-

schäftsstelle in der Mülheimer Innenstadt

ist zugleich Anlaufstelle für hilfesuchen-

de Eltern: Dort werden unter anderem

Elternkurse und Workshops angeboten,

zudem findet man dort Hausaufgabenhilfe,

ein Müttercafé, ein Gruppenangebot für

Kinder psychisch kranker Eltern und eine

kostenlose Kinderbetreuung im Spielpunkt.

Ebenfalls in den Räumen an der Schloß-

straße 31 untergebracht ist die Ärztliche

Beratungsstelle gegen Vernachlässigung

und Misshandlung von Kindern sowie Still-

und Wickelmöglichkeiten.

Diese vielfältige Arbeit, die dazu bei-

trägt, Mülheim zu einer kinderfreundli-

chen Stadt zu machen, unterstützt SWB.

Neben einer Geldspende überreichten

Prokurist Andreas Timmerkamp und Chris-

tina Heine, Marketing-Referentin der SWB

dem Mülheimer Team des Kinderschutz-

bundes ein liebevoll hergestelltes Lebku-

chenhaus, um die Kinder der Spielgruppe

auf die kommende Weihnachtszeit einzu-

stimmen. Die von SWB bereitgestellten

2.500 € sollen gleich zwei unterschiedli-

chen Angeboten zu Gute kommen:

zunächst wird ein Set an verschiedenen

Motorikmatten und –elementen erwor-

ben, die zum einen für das neu geplante

Spiel-Diagnose-Zimmer im Rahmen

der Ärztlichen Beratungsstelle genutzt

werden, ebenso aber das Spielzimmer für

Kleinkinder bereichern und im Müttercafé

eingesetzt werden können. Den rest-

lichen Spendenbetrag wird der KSB im

Sponsoring

Einen Ehrentreffer gönnten die Ex-

Profis den Dümptener Amateuren am

Ende doch – denn als der Schiri das

Benefizspiel abpfiff, stand es 1:12.

Zum Freundschaftsspiel für den guten

Zweck reiste die sogenannte Traditions-

Mannschaft des FC Schalke 04, die nur

aus ehemaligen Profis des Gelsenkir-

chener Vereins besteht, nach Mülheim.

Martin Max, Matthias Herget, Günter

Schlipper, Klaus Fichtel und Peter

Sendscheid liefen da etwa an der

Nikolaus-Ehlen-Straße auf, um gegen

die „Alte-Herren-Mannschaft“ des

Dümptener TV 1885 anzutreten. Finan-

ziell unterstützt wurde dieser bewe-

gende Nachmittag von SWB.

Bei bestem Wetter kamen rund 600 Zu-

schauer zur Anlage des Dümptener

Dümptener spielten gegen Schalker

Freundschaftsspiel gegen Ex-Profis

Turnvereins und sahen ein interessantes

Spiel, bei dem die Ex-Profis, das muss-

ten die unterlegenen Mülheimer neidlos

anerkennen, „einige Kabinettstückchen

zeigen konnten“. Doch natürlich wurde

auch die Heimmannschaft kräftig ange-

feuert und ihr Tor lautstark bejubelt.

Zudem zeigten die Jugendmannschaf-

ten ihr Können. Voll auf ihre Kosten

kamen Autogrammjäger: Die ehemali-

gen Profispieler nahmen sich viel Zeit

und posierten für Fotos mit den Fans.

Beste Stimmung herrschte also auf dem

Schildberg. Alles in allem, betonen die

Verantwortlichen des Dümptener TV,

war es dank der „Sponsoren und der

vielen ehrenamtlichen Helfer ein toller

Tag, welcher erst in den späten Abend-

stunden mit vielen aktiven Spielern

ausklang“.

Jahr 2015 nutzen, um an Grundschulen

Präventionsarbeit zum Thema Kinder-

schutz zu leisten, unter anderem durch

Kurse für Eltern.

Christina Heine und Andreas Timmerkamp

nutzten das Treffen zum persönlichen

Gespräch und zeigten sich von dem um-

fangreichen Engagement überzeugt: „Wir

freuen uns, mit unserem kleinen Beitrag

die vom Kinderschutzbund geleistete

Arbeit unterstützen zu können.“

Vorfreude für die Kleinsten:

SWB unterstützt Kinderschutzbund