Previous Page  12 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 12 / 32 Next Page
Page Background

Der vergangene Sommer hatte – was

das Wetter angeht - zwar rückblickend

Potenzial zur Verbesserung, doch

ließen sich die SWB-Mieter davon nicht

die Feierlaune verderben. In bewährter

Manier lud SWB zu Nachbarschaftsfes-

ten ein und viele Anwohner nutzen die

Chance, bei Getränken und Grillgut ins

Gespräch zu kommen.

Aufgrund des schweren Unwetters Mit-

te Juni musste das Nachbarschaftsfest

an der Elisabeth-Selbert-Straße aus Si-

cherheitsgründen verschoben werden.

Aber es wurde selbstverständlich nicht

komplett abgesagt. Nur einige Wochen

später als ursprünglich geplant wurde

das Beisammensein nachgeholt – und

die Stimmung war dennoch bestens!

Eröffnet wurde die Fest-Saison in

Dümpten: Zwischen den Häusern der

Straße „Auf dem Bruch“ kamen nicht

nur die Mieter der dortigen SWB-Häuser

zusammen – ausdrücklich waren auch

die Nachbarn eingeladen. Der gemein-

same Nachmittag war ein wichtiger

Schritt zu einem entspannteren Zu-

sammenleben. Vorhandene Differenzen

und gegenseitige Vorurteile konnten

inzwischen ausgeräumt werden. Einen

wunderbaren Nachmittag verbrachten

auch die Mieter, die an der Herwarth-

straße zu Hause sind.

Zu einer Fußballparty wurde das Tref-

fen an der Luxemburger Allee. Das

fiel nämlich mitten in die Fußball-WM

und genau auf die Partie des späteren

Weltmeisters Deutschland gegen die

USA. Da wurde während der Spiel-

Übertragung auf eine große Leinwand

gemeinsam kräftig angefeuert und

gejubelt.

Außerdem gegrillt und geplaudert

wurde am Merkurweg und am Hans-

Böckler-Platz. Den mehr als gelun-

genen Rückbau feierten die Mieter

des Bottenbruchs gemeinsam mit den

Nachbarn. Zeitgleich wurde das Haus-

meister-Büro in Dümpten nachträglich

eröffnet.

Nachbarschaft

12

Beste Stimmung

bei Nachbarschaftsfesten