Previous Page  6 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 6 / 32 Next Page
Page Background

6

aber im Grünen. Die Wohnungen, der Service, die Unterstützung durch unseren

Hausmeister: Hier stimmt alles. Auch Infrastruktur und Verkehrsanbindung. Da

wäre es doch schön, wenn wir gemeinsam etwas besser auf unser Quartier acht-

geben.“ Mehr Bewusstsein für den Umgang mit der Umwelt sei nötig; das zeige

sich etwa in einer oft nachlässigen Müllentsorgung. Und weil Reden allein selten

hilft, schreitet sie auch hier zur Tat.

(Vor)Bilder in Arbeit

Wir Deutschen sehen uns zwar als Vorreiter der Mülltrennung, praktizieren sie je-

doch selbst häufig nicht konsequent. Für Menschen aus anderen Kulturkreisen

ist das Thema meist neu und schon aufgrund der Sprachbarrieren nicht so leicht

zu vermitteln. Deshalb hat die SWB ein Faltblatt dazu herausgegeben, das vor-

wiegend über Bilder informiert. Daraus hat unsere Mieterin jetzt große Mülltren-

nungsposter entwickelt und drucken lassen. Mit Zustimmung von MEG und SWB

werden sie auf die Container geklebt; parallel dazu hängt Hausmeister Bruckhoff

sie in den Hausfluren auf. So fällt das Sortieren leichter – und das „Vergessen“

hoffentlich schwerer.

Herzlichen Dank, ...

... liebe Andrea Herrschaft, für das anregende Gespräch. Und für die Leidenschaft,

mit der Sie schimpfen. Und anpacken. Wir wünschen Ihnen – und uns – viele

Nachahmer und Mitstreiter. Die SWB wird Sie in Ihrem Engagement fürs Quartier

auf jeden Fall nach Kräften unterstützen.

Zum Schluss noch etwas Schleichwerbung

Wer nach professionellen Sprachdienstleistungen für Italienisch und Deutsch

sucht, wird im Internet unter

www.andrea-herrschaft.com

garantiert fündig!

Titelstory