Previous Page  28 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 28 / 32 Next Page
Page Background

KickperStick

28

Junge Leser

Sie sehen aus wie Pommes, schmecken

mindestens genauso gut, sind aber aus

Gemüse! Das könnt ihr nicht glauben?

Dann probiert es einfach mal aus. Wir

verraten euch, woraus und wie sie ge-

macht werden. Interessierte Väter und

Mütter dürfen gerne mithelfen.

Zutaten für zwei Portionen

500 g Knollensellerie

Salz

5 EL Mehl

75 g Semmelbrösel

2 Eier (Klasse M)

Pfeffer

250 ml Öl

Das kennt ihr vermutlich zur Genüge: Spiele-Apps, die euren

Eltern nicht gefallen und die ihr deshalb nicht laden dürft.

Weil sie „nicht kindgerecht“ sind. Weil Werbung drin ist (was

allerdings wirklich nervt). Oder weil sie sogenannte In-App-

Käufe enthalten – dann ist der Download zwar umsonst,

das Spielen kostet letztlich aber doch Geld. Eine App, die

keins dieser Probleme mit sich bringt und dabei noch Spaß

macht? Fehlanzeige! Jedenfalls so lange, bis das Städel Mu-

seum aktiv wurde und Imagoras – Die Rückkehr der Bilder

erfand.

Das Point-and-Click-Adventure beginnt – im Dunkeln.

Eine unheimliche Macht hat den Menschen ihre Träume

gestohlen, sodass Licht und Farbe aus der Welt der Bilder

verschwunden sind. Natürlich ist es euer Job, das wieder

in Ordnung zu bringen. Zusammen mit Flux. So heißt ein

ziemlich spezielles Wesen, das mal rot, mal blau oder gelb

oder grün schillert, immer in Eile und dabei reichlich frech

ist. Gemeinsam taucht ihr tief in die Kunstwerke des Stä-

del Museums ein, löst knifflige Rätsel und erweckt die Bilder

wieder zum Leben. Kippen, wischen, um die Ecke denken

und immer ganz genau hinschauen: Ein Kinderspiel ist die-

ses Adventure keineswegs. Aber wir sind sicher: Ihr schafft

es trotzdem!

Imagoras gibt’s für iPad, Android-Tablets und Kindle Fire

und hält auch kritischsten Elternblicken stand. Denn im

Grunde ist es ja Kunst, tatsächlich umsonst und kommt ohne

Werbung aus. Fans der „Drei ???“ mögen die App übrigens

besonders, weil Andreas Fröhlich den Erzähler spricht. Hier

geht’s zum Download:

http://imagoras.staedelmuseum.de

Spiel mit Flux

Unser Adventure-App-Tipp

SelleRiesen

selbst gemacht

:

Zubereitung

1. Sellerie putzen, schälen, in 1 cm dicke

Scheiben schneiden.

2. Die Scheiben in 2 cm breite Stifte

schneiden.

3. Salzwasser zum Kochen bringen und

Stifte 2 Minuten kochen lassen.

4. Wasser abgießen, Selleriestifte mit

kaltem Wasser übergießen, ab-

tropfen lassen, mit Küchenpapier

trocken tupfen.

5. Mehl und Semmelbrösel jeweils in

einen tiefen Teller geben.

6. In einem dritten Teller Eier mit Salz

und Pfeffer verquirlen.

7. Alle Selleriestifte erst im Mehl, dann

im Ei und zuletzt in Semmelbröseln

wenden.

8. Öl in tiefer Pfanne erhitzen.

9. Stifte im heißen Öl ca. 3 Minuten

rundum knusprig braten, auf

Küchenpapier abtropfen lassen

und bei Bedarf warm stellen,

bis alle Stifte gebraten sind.

10. Mit Honigsenf, Frischkäse oder

Ketchup servieren.

Guten Appetit!