Previous Page  18 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 18 / 32 Next Page
Page Background

Engagement im Großformat

Unternehmen

Zwischen Mai und Juni hat Mülheim

buchstäblich grün gesehen. Ob auf

Plakaten, Postkarten oder in Zei-

tungsanzeigen: Unsere diesjährige

Werbekampagne ist der Frage nach-

gegangen, was wir als Mülheimer Im-

mobilienunternehmen eigentlich so

machen, außer Wohnungen zu ver-

mieten.

Vielleicht haben Sie die grünen XXL-

Plakate ja bemerkt: in der Nähe des

Forums oder des Rhein-Ruhr Zentrums

zum Beispiel. Insgesamt hingen die

großflächigen Plakate an insgesamt

38 Stellen im gesamten Stadtgebiet

und das über einen Zeitraum von zwei

Mal zehn Tagen Anfang Mai und An-

fang Juni. Doch nicht nur Plakate, auch

90 sogenannte „Citylight“-Poster, die

wir vornehmlich an Bushaltestellen

platziert haben, verschönerten das

Stadtbild. Abgerundet wurde der Mix

an Werbemitteln durch „Citycards“

– kostenlose Postkarten, die in Gast-

ronomiebetrieben ausliegen – sowie

Zeitungsanzeigen in der WAZ/NRZ und

der Mülheimer Woche.

„Sozial“ ist wichtiger denn je

Der Begriff vom sozialen Wohnungs-

bau wird in Deutschland widersprüch-

lich gesehen: von notwendig und hilf-

reich bis hin zu problematisch und

stigmatisierend. Was in der Nach-

kriegszeit als dringende Maßnah-

me zur Schaffung von bezahlbarem

Wohnraum begann, bringen die Men-

schen heute nicht selten mit negativen

Begriffen in Verbindung. Dabei scheint

das Thema seit Jahren aktueller denn

je: Bezahlbares und zeitgemäßes Woh-

18

SWB-Werbekampagne