Previous Page  3 / 36 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 3 / 36 Next Page
Page Background

3

Inhalt

Editorial

3

Generationengerechte Quartiers-

entwicklung in Dümpten

4

Ansprechpartner vor Ort

6

Homestory

8

Wohn-ABC

9

Miteinander der Generationen

in Dümpten

10

Grüne Ecke

12

Seniorengerechte Wohnungen

entstehen an der Frintroper Straße 14

Endspurt in Heißen

16

Anschauliche Wohnungsangebote 17

Friseurmeisterin ging mit „Haar-

punzel“ zurück zu ihren Wurzeln 18

Die SWB gibt Kreativität Raum 19

50 Jahre bei SWB zu Hause

20

Neue Mitarbeiter

20

Gute Nachbarschaft feiert

21

Interne Abläufe und die

Außenwirkung im Blick

22

Newsticker

23

Saarner Mieter können

„Wärme intelligent steuern“

24

SWB informiert auf der

Seniorenmesse Ruhr

25

SWB fördert Styrumer Talente

26

Mülheim ist Soziale Stadt

26

Kräutergarten im Kloster

feiert Fünfjähriges

27

Sponsoring

28

WIR-Akademie erstmals

bei SWB zu Gast

30

Junge Leser

31

Kreuzworträtsel

34

Öffnungszeiten

montags – mittwochs 09:00 – 12:00 Uhr

sowie

13:30 – 15:00 Uhr

donnerstags

09:00 – 12:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

donnerstags

14:00 – 18:00 Uhr

freitags

09:00 – 12:00 Uhr

Kontakt:

Telefon: 45002–0, Telefax: 45002–155,

E-Mail: info@swb

–mh.de

Reparatur- und Notfallservice:

Telefon: 45002–555, –556

gerne nehme ich die Gelegenheit wahr, in der aktuellen Ausgabe des Mietermagazins

„Mein Zuhause“ darauf aufmerksam zu machen, welch starker, verlässlicher und

bedeutsamer Partner die SWB für die Stadt Mülheim an der Ruhr ist.

Themen, mit denen sich Kommunalpolitik und Stadtverwaltung derzeit beschäftigen,

stehen auch beim SWB im Fokus. So gilt es, die aktuellen Herausforderungen zu

meistern, die durch den Zuzug von Menschen entstanden sind, die aus ihren

Heimatländern fliehen mussten. Die Stadt hat dabei gemeinsam mit der SWB und

bürgerschaftlich engagierten Akteuren das Projekt „Kooperative Integration von

Flüchtlingen als Chance für die Quartiersentwicklung“ geschaffen, das inzwischen

auch überregional gewürdigt wird. Das auch als „Mülheimer Weg“ bekannt gewordene

Konzept wurde von einer Fachjury als eines der besten Projekte in ganz Deutschland

ausgewählt und ist deswegen für den Preis „Soziale Stadt 2016“ nominiert.

Neben den Aktivitäten zur Integration leistet die SWB schon immer wertvolle Arbeit,

wenn es darum geht, Verantwortung für eine zufriedene Mieterschaft und stabile

Quartiere zu übernehmen. Themen wie „junges“ und generationenübergreifendes

Wohnen, Familienfreundlichkeit, Barriere-Abbau und Energieeffizienz stehen dabei im

Vordergrund. Durch fortlaufende Investitionen in ihre Wohnungsbestände trägt die SWB

dazu bei, dass man sich gerade auch in älteren, gewachsenen Quartieren wohlfühlen

kann. Regelmäßige Mieterfeste sowie die Förderung von Initiativen und Vereinen

in einzelnen Stadtvierteln sorgen zudem dafür, dass ein gutes nachbarschaftliches

Miteinander entsteht.

Auch jungen Menschen, auf deren Zuzug die Stadt so dringend angewiesen ist, kann die

SWB ein attraktives Zuhause bieten, und mit der kürzlich eröffneten „Creative Factory

Ruhr“ im SWB-Gebäude an der Bachstraße 22-24 trägt SWB dazu bei, dass bestens

ausgebildete junge Leute und kreative Unternehmensgründer ideale Voraussetzungen

für ihren beruflichen Start in Mülheim an der Ruhr vorfinden.

SWB und Stadt werden auch weiterhin gemeinsam für ein liebens- und lebenswertes

Mülheim mit ansprechenden Stadt- und Wohnquartieren arbeiten. Dazu wünsche ich

uns von Herzen Erfolg und gutes Gelingen!

Ihr

Editorial

Liebe Leserin,

lieber Leser,

Ulrich Scholten

Oberbürgermeister