Previous Page  19 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 19 / 32 Next Page
Page Background

Wie kamen Sie auf die Idee, einen

Markt mit Lebensmittelsonderposten

zu eröffnen?

Melanie Schmidt:

Die Idee hatte

eigentlich mein Onkel. Der hatte so

einen Laden, und da habe ich früher

immer ausgeholfen. Später habe ich

den Laden übernommen und so hat sich

das dann weiterentwickelt. Auch bei

uns hilft die ganze Familie mit Mutter,

Schwester, Tante, alle. Das ist so in

dem Essener Laden, den wir seit 2011

haben, und auch in dem neuen. Meine

Schwester, Jennifer Groschen, ist in

Mülheim Filialleiterin. Ihr Assistent

heißt Dennis Bockmühl.

Wieso haben Sie eine Filiale in Mül-

heim eröffnet, und wie sind Sie auf

das Ladenlokal der SWB gestoßen?

Melanie Schmidt:

Wir wollten einen

zweiten, größeren Laden in der Nähe.

Der in Essen ist nur 190 m

2

groß. Da

haben wir einfach im Internet in einem

Umkreis von 50 Kilometern nach etwas

Passendem gesucht und dabei das SWB-

Service

19

Energiespartipps

Einfach mal

abschalten

kann sich

bezahlt

machen

Das Stand-by-Licht am Fernseher, die Uhr an

der Mikrowelle, das ständig an die Steck-

dose angeschlossene Ladekabel spürt man

im Portemonnaie. Wer in eine abschaltbare

Steckerleiste investiert oder einfach mal

einen Stecker aus der Dose zieht, spart nicht

nur Strom, sondern letztlich auch bares

Geld. Diese und andere einfache Tipps gibt

das bundesweite Projekt „Stromspar-Check

PLUS“.

Die Gemeinschaftsaktion von Caritas und

dem Bundesverband der Energie- und

Klimaschutzagenturen Deutschlands hat als

Zielgruppe vor allem einkommensschwache

Haushalte, die vor „Energiearmut“ geschützt

werden sollen. Im Rahmen dessen kommen

zwei geschulte Caritas-Mitarbeiter nach Ter-

minabsprache zu Interessierten nach Hause

und ermitteln vor Ort Einsparpotenziale bei

Strom und Wasser.

Außerdem geben die Fachleute Tipps,

welche kleinen Verhaltensänderungen viel

bewirken können. Jeder teilnehmende

Haushalt erhält zudem kostenfrei Energie-

und Wassersparartikel im Wert von 70 €,

die durchschnittlich jährlich bis zu 140 €

einsparen können.

Dieses wichtige Präventionsprojekt unter-

stützt SWB und informiert alle Neumie-

ter mit einem Flyer über das kostenfreie

Angebot. Selbstverständlich können es

auch Bestandsmieter wahrnehmen. Nähere

Informationen erhalten Sie beim Caritas-

Energiesparservice, Friedrich-Ebert-Straße

48, Tel. 97655988.

„Komm, Kauf & Spar — KK&S

Aktienstraße 200–204

45473 Mülheim an der Ruhr

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 09:00-19:00 Uhr

Samstag: 09:00-18:00 Uhr.

Angebot gefunden. Hier an der Aktien-

straße haben wir jetzt 500 m

2

.

Dennis Schmidt:

Das ist genau das,

was wir gesucht haben. Aber wir

haben noch viel investiert und einiges

umgebaut. Wir haben zum Beispiel ein

begehbares Kühlhaus für Milchprodukte

und Wurst eingebaut. Zu 90 Prozent

machen wir alle Arbeiten selber.

Wer ist Ihre Zielgruppe?

Dennis Schmidt:

Alle, die sparen wol-

len. Zu uns kommen nicht nur Leute,

die nicht viel Geld haben. In Essen sind

Kunden auch schon im Ferrari vor-

gefahren. Wir freuen uns über jeden

Kunden.