Previous Page  3 / 28 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 3 / 28 Next Page
Page Background

als „Neuer“ darf ich Sie in meiner Funktion als Geschäfts-

führer an dieser Stelle erstmals begrüßen. Nach 7 Jahren

berufsbedingten Pendelns zwischen Berlin und Mülheim

freue ich mich, nunmehr in meiner Heimatstadt eine neue

berufliche Herausforderung gefunden zu haben.

Die Wohnung ist Ihr Lebensmittelpunkt, ein geschützter und wertvoller Raum; und diesen

Raum vermietet die SWB an Sie. Und deshalb werden Sie sich natürlich fragen: Was ändert

sich mit dem neuen Geschäftsführer, für welche Werte steht er, und was bleibt bestehen?

Damit Sie mich schon jetzt ein wenig kennenlernen und nicht erst bei Mieterfesten oder

Terminen vor Ort, beantworte ich gerne die Fragen der „Mein Zuhause“-Redaktion.

Mein Zuhause:

Herr Lennermann, wofür steht die SWB?

Ulf Lennermann:

Zunächst einmal für engagierte und gut ausgebildete Mitarbeiter/innen,

die für unsere Kunden sichtbar oder im Hintergrund einen richtig guten Job machen. Aber

SWB steht – auch weiterhin – für Verlässlichkeit, Kontinuität und Nachhaltigkeit. Ich habe den

Anspruch, in diesem Sinne den Menschen jeden Alters bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung

zu stellen; Wohnraum, der ihren Bedürfnissen und Anforderungen entspricht und auch über

die Wohnungstüre hinaus bedarfsgerechte Angebote bereitstellt.

Worin sehen Sie in den kommenden Jahren die Herausforderungen, denen die SWB

begegnen muss?

Als Mülheimer und Familienvater weiß ich um die schönen Seiten unserer Stadt und die

Wohnqualität, die sie bietet. Doch ich kenne auch die Herausforderungen. Deshalb wird die

SWB auch weiterhin den Wohnungsbestand mit Weitblick nachhaltig entwickeln, um den

künftigen demografischen Herausforderungen mit ihren vielfältigen Anforderungen an das

Wohnen gerecht zu werden. Das betrifft die bauliche Entwicklung der Objekte ebenso wie

die Ausweitung wohnbegleitender Services und Maßnahmen zur Quartiersaufwertung. Diese

zwei Aspekte bilden auch in Zukunft den Mittelpunkt des Handels der SWB.

Die SWB hat auf dem Weg der nachhaltigen Bestandsentwicklung bereits ganz erhebliche

Anstrengungen unternommen; wie wird dies fortgeführt?

Die enorme Leistung der SWB im Hinblick auf eine nachhaltige Bestands- und Quartiers-

entwicklung will ich noch einmal ausdrücklich betonen. Allein im vergangenen Geschäftsjahr

hat die SWB 19 Millionen Euro in den Bestand investiert. Im Zuge einer zukunftsorientierten

und nachhaltigen Bewirtschaftungsstrategie investieren wir auch weiterhin. Dabei fokussieren

wir insbesondere auch auf Maßnahmen der Energie-Effizienzsteigerung; dabei gibt es zwei

Gewinner: die Mieter, weil sie Heizkosten sparen und die Umwelt.

In den letzten Monaten hat die SWB sich auch für die menschenwürdige und

angemessene Unterbringung von Flüchtlingen und Asylsuchenden engagiert…

Dieses Engagement ist wichtig, weil wir uns unserer gesellschaftlichen und sozialen Ver-

antwortung bewusst sind. In den letzten Monaten haben wir erfahren, dass in unserer

Stadt und insbesondere in unserer Mieterschaft eine bemerkenswerte Willkommenskultur

aufgebaut wurde und gelebt wird – das ist sicherlich keine Selbstverständlichkeit.

Ihr

3

Editorial

Inhalt

Editiorial/Inhalt

3

Energetische Modernisierung

4

Alle Generationen sind zufrieden 6

Wohnungsbaugeschichte

mit besonderem Flair

8

Gut gerüstet für den Notfall

10

Seit 40 Jahren aktiv in Styrum 11

Wir suchen die beste Auszeit

vom Alltag

11

Grüne Ecke

12

Gute Nachbarschaft feiert

14

Quartiere blühen wieder auf:

Baumpaten gesucht

15

Keine falsche Scheu beim Gang

zur Wohngeldstelle

16

Mietpreisbremse spielt in

Mülheim keine Rolle

17

Von Nebenkosten bis Finanzierung:

Team hat vielfältige Aufgaben 18

WIR–Polarsoccer–Cup:

Punkten auf glattem Grund

19

50 Jahre bei SWB zu Hause

20

Neue Mitarbeiter

21

Warmes Wasser ist ein

Energiefresser

22

Mit viel Gewürzen und

viel Liebe gekocht

24

Eine sportliche Veranstaltung:

die medl–Nacht der Sieger

25

Gut für Kreisläufer: SWB unterstützt

Handballer des DJK VfR Saarn 25

Kreuzworträtsel

26

Öffnungszeiten

montags – mittwochs 09:00 – 12:00 Uhr

sowie

13:30 – 15:00 Uhr

donnerstags

09:00 – 12:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

donnerstags

14:00 – 18:00 Uhr

freitags

09:00 – 12:00 Uhr

Kontakt:

Telefon: 45002–0, Telefax: 45002–155,

E-Mail: info@swb

–mh.de

Reparatur- und Notfallservice:

Telefon: 45002–555, –556

Liebe Mieterinnen,

liebe Mieter,

liebe SWB-Interessierte,

Ulf Lennermann

Geschäftsführer SWB-Service-

Wohnungsvermietungs- und -baugesellschaft mbH