Previous Page  18 / 28 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 18 / 28 Next Page
Page Background

18

Was macht eigentlich die Abteilung … 4

Wohnungswirtschaft

Andere Abteilungen tragen ihre Aufga-

ben bereits im Namen. EDV, Vermie-

tung, Personal – wofür die Mitarbeiter

dieser Arbeitsbereiche verantwortlich

sind, ist keine Frage. Nicht ganz so

selbsterklärend ist für Laien allerdings

der Titel der Abteilung 4:

„Wohnungswirtschaft“.

Was sich dahinter verbirgt, erklärt

Abteilungsleiterin Miriam Müller:

„Wir haben ein vielfältiges Aufgaben-

Spektrum.“ Umlagenabrechnungen

und Mietveränderungen sind die ersten

zwei Aufgaben, die die Abteilungslei-

terin nennt. Bewusst stellt sie diese

Von Nebenkosten bis Finanzierung:

Team hat vielfältige Aufgaben

an den Anfang, da es die Themen sind,

die die Mieter am stärksten betreffen.

Nebenkostenabrechnungen werden in

dieser Abteilung also erstellt und ver-

schickt; alle Rückfragen dazu laufen

beim 10-köpfigen Team ein.

Besonders wichtig ist für das gesamte

Team: „Zu uns kann jeder SWB-Mieter

kommen, der zu seinen Abrechnungen

Fragen hat. Unsere Mieter sollen so-

lange nachfragen, bis sie alles verste-

hen. Uns ist es lieber, alles im persönli-

chen Gespräch zu klären, als dass es zu

Missverständnissen kommt.“ Denn die

Mitarbeiter der Abteilung wissen, dass

die Zahlen und Tabellen möglicher-

weise nicht für jeden auf den ersten

Blick zu verstehen sind. „Uns ist es

wichtig, durch gewissenhafte Arbeit

sicherzustellen, dass unsere Mieter auf

ihre Abrechnungen vertrauen können,“

führt Miriam Müller aus.

Nebenkosten haben in den letzten

Jahren stetig an Bedeutung gewonnen,

nicht zu Unrecht spricht man von der

2. Miete. Ein verantwortungsvoller

wirtschaftlicher Umgang mit den direkt

beeinflussbaren Nebenkosten ist daher

für die Wohnungsbaugesellschaft und

ihre Mieterinnen und Mieter selbstver-

ständlich. Beeinflussbar deshalb, weil

ein Großteil der Nebenkosten durch

das Verbrauchsverhalten der Mieter

reduziert werden kann. Die hohen In-

vestitionen der SWB in den Wohnungs-

bestand – insbesondere in energetische

Modernisierungsmaßnahmen – dienen

nicht nur dem Klimaschutz, sondern

schonen auch die Geldbeutel der Mie-

ter. „Aber auch die nicht verbrauchsab-

hängigen Nebenkosten halten wir durch

regelmäßige Vertragsverhandlungen

auf marktgerechtem Niveau“, so die

Abteilungsleiterin. Öffentliche Abgaben

kann SWB allerdings nicht beeinflussen,

wobei der Anstieg gegenüber anderen

Kommunen aber durchaus moderat

ausfällt.

Das Team der Abteilung Wohnungs-

wirtschaft ist aber nicht nur Ansprech-

partner für Mieter, sondern ebenso für

die Geschäftspartner im Banken- und

Versicherungswesen. So werden auch

Versicherungsschäden in der Abteilung

Wohnungswirtschaft abgewickelt. In

Service