Previous Page  17 / 28 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 17 / 28 Next Page
Page Background

Bekannt ist das Gesetz als „Mietpreis-

bremse“, offiziell heißt es jedoch

„Gesetz zur Dämpfung des Mietanstiegs

auf angespannten Wohnungsmärkten“.

Das ermöglicht den Bundesländern ab

1. Juli 2015, in den Gebieten, die sie

zu angespannten Wohnungsmärkten

erklären, die Höhe der Anschlussmie-

ten zu begrenzen. Das Ruhrgebiet wird

keines davon sein, ist Harald Bartnik

überzeugt. Der Geschäftsführer des für

Mülheim, Essen und Oberhausen zustän-

digen Mieterschutzbundes betont: „Die

Mietpreisbremse wird in Mülheim keine

Rolle spielen.“ Denn sie sei schlicht

nicht nötig.

Als Grund dafür führt er die in der

Stadt üblichen Mieten an, die nicht

wie etwa „in Köln oder Düsseldorf 40 %

über den ortsüblichen Vergleichsmieten

liegen“. Die Mietpreisbremse begrenzt

die mögliche Höchstmiete auf 110 %

des vor Ort Üblichen – und selbst diese

Überschreitung der Mietpreisspanne

des Mietspiegels um 10 % hält Harald

Bartnik für unwahrscheinlich und

sagt, auch mit Blick auf die bei SWB

üblichen Mieten: „Das würde in Mül-

heim keiner machen.“ Auch nicht bei

frisch sanierten oder modernisierten

SWB-Gebäuden. „Deshalb“, zieht der

Geschäftsführer des Mieterschutzbun-

des ein klares Fazit, „gibt es für die

Mietpreisbremse in Mülheim gar keinen

Markt.“

Mietpreisbremse spielt

in Mülheim keine Rolle

Eine Einkommensgrenze gibt es auch.

Die Einkommensermittlung ist jedoch

von verschiedenen Faktoren abhängig,

so dass die auf unserem Informations-

blatt ausgewiesenen Einkommensgren-

zen nur ein Anhaltspunkt sein können.

Wie zuverlässig sind Wohngeldrechner?

Der auf der Internetseite des Ministe-

riums für Bauen, Wohnen, Stadtent-

wicklung und Verkehr des Landes

Nordrhein-Westfalen zur Verfügung ge-

stellte Wohngeldrechner ermittelt bei

korrekter Anwendung das tatsächlich

zustehende Wohngeld. Das ermittelte

Ergebnis ist jedoch unverbindlich. Den

endgültigen Wohngeldanspruch kann

nur die zuständige Wohngeldstelle nach

Vorlage aller erforderlichen Unterlagen

ermitteln.

An wen muss ich mich wenden, wenn

ich Wohngeld beantragen möchte?

In Mülheim an der Ruhr gehört die Be-

willigungsbehörde für Wohngeld zum

Sozialamt und befindet sich in der

Ruhrstraße 1. Dort stehen von Montag

bis Freitag, von 8:00 bis 12:30 Uhr und

außerhalb der Öffnungszeiten nach Ter-

minvereinbarung meine Mitarbeiterin-

nen und Mitarbeiter der Bewilligungs-

behörde zur Verfügung.

Unternehmen

17

Drei Jahre

haben sie für ihren Abschluss

gebüffelt – und die Arbeit hat sich ausgezahlt:

Die SWB-Auszubildenden Melina Ricci und Er-

han Yigit haben ihre Prüfung zur Kauffrau und

zum Kaufmann der Immobilienwirtschaft er-

folgreich bestanden. Sie werden nun zunächst

für ein Jahr weiterbeschäftigt, um ihnen den

Einstieg in den Beruf zu erleichtern.

Aus dem Unternehmen