Mieterportal Quartierspunkt Kontakt Reparaturmeldung News

Abwechslungsreich & zukunftssicher

Am 1. August 2020 beginnt das neue Ausbildungsjahr! Auch wir bilden aus: Als großes Mülheimer Unternehmen bietet die SWB vielseitige Startmöglichkeiten für angehende Kaufleute und Handwerker. Warum Azubis gerade bei uns besonders gut aufgehoben sind? Wir haben nachgefragt.

Ein bisschen stolz ist Lea Pfeifer schon. Diesen Sommer hat sie ihr erstes Ausbildungsjahr zur Immobilienkauffrau hinter sich. Und arbeitet bereits an kommenden Projekten: „Wir richten gerade unser Büro ein“, berichtet die 20-jährige Mülheimerin. Sie meint das „Azubi-Büro“ an der Blücherstraße: Hier werden angehende Immobilienkaufleute einen Bestand von rd. 130 Wohnungen verwalten.
Komplett eigenständig. „Herausforderungen sind wichtig. Wir wachsen täglich an unseren Aufgaben.“ Für Lea Pfeifer ein großer Vorteil: „Auch sonst werden wir in Projekte einbezogen, können Ideen äußern. Wenn ich Azubis aus anderen Unternehmen höre, ist das schon ein Unterschied.“

Vielseitigkeit? Doppelt und dreifach!
Im Projekt „Azubi-Büro“ spiegelt sich die Ausbildungsphilosophie der SWB wider. Was wir bieten, sind Eigenverantwortung, Abwechslung und ein kollegiales Miteinander. Was wir fordern? Motivation, Teamplay – und die Fähigkeit, sich für Neues begeistern zu können. Denn Neues gibt es für unsere Azubis fast täglich. „Jeden Monat kommen wir in eine andere Abteilung“, erklärt Lea Pfeifer. „Es ist so, als hätten wir alle vier Wochen eine neue Arbeit.“ Im ersten Lehrjahr hat sie bereits viel gesehen und kennengelernt. „Als Erstes ging es in die Kundenbetreuung. Da war ich erst ziemlich schüchtern.“ Und am Ende des Monats? „Habe ich die Wohnungen allein abgenommen und übergeben“, lacht sie. Noch „praktischer“ geht es kaum – oder doch?

Kaufleute auf „Dienst-Reise“
Angehende Immobilienkaufleute bringen Interesse für die Wohnungswirtschaft, ein Gespür für Zahlen und das Abi oder Fachabi mit. Sie durchlaufen alle Abteilungen unseres Unternehmens: z. B. Bestandsbewirtschaftung, technische Bestandsentwicklung, Betriebs- und Wohnungswirtschaft, Kommunikation, IT und Digitalisierung und Recht, Personal und Verwaltung. „Wir lernen wirklich jeden Bereich der Branche kennen. Das ist in anderen Wohnungsunternehmen oft nicht so.“ Lea Pfeifer spricht aus Erfahrung: Regelmäßig tauscht sie sich mit anderen Immo-Azubis in der Berufsschule aus. Apropos: Für die schulische Ausbildung geht es zum Blockunterricht nach Bochum ins Europäische Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (EBZ Business School).

Händeringend gesucht: Handwerker
Im handwerklich-technischen Bereich sind wir in Form unserer Tochtergesellschaft DBF vielseitig tätig – mit entsprechendem Bedarf an praktisch veranlagtem Nachwuchs. Zukünftige Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik lernen alles über die Planung, Installation, Wartung und Instandsetzung versorgungstechnischer Anlagen. Azubis zum Elektroniker der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik kümmern sich um die Anlagen der elektronischen Energieversorgung unserer Wohnhäuser – von der Planung über die Montage bis zur Reparatur. Angehende Gärtner im Garten- und Landschaftsbau erledigen bei der DBF neben den klassischen vegetationstechnischen Arbeiten auch Erdarbeiten oder realisieren Bauwerke und Wege in unseren Außenanlagen. Die Ausbildungen dauern zwischen 3 und 3 ½ Jahre.

Bewerben: Wo, wie, wann?
Das Auswahlverfahren für die Vergabe unserer Ausbildungsplätze startet bereits im Spätsommer bzw. Herbst des Vorjahres. Sie können sich also ab sofort für 2021 bewerben: Bitte senden Sie Ihre Bewerbung inkl. Lebenslauf und Zwischen- bzw. Abschlusszeugnissen per E-Mail an Lange@swb-mh.de!
Mehr Infos finden Sie auf: swb-mh.de/karriere/ausbildung